BGS-Antrag 2009: Umstellung der Cityshuttle Busse auf Elektroantrieb

von | Aug 25, 2009 | Lärmschutz, Umweltschutz / Energiewende / Elektroautos | 0 Kommentare

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
sehr geehrte Damen und Herren Stadträte,

die Bürgergemeinschaft Speyer ist der Meinung dass im Zuge der Wirtschaftskrise und den damit verbundenen Absatzproblemen auf dem KFZ Markt sowie im Hinblick auf die Endlichkeit von Erdöl und dem rasch fortschreitenden Klimawandel nun endlich auch ein weltweites umweltpolitisches Umdenken stattgefunden hat. Der Weg zu umweltfreundlichen Energien ist nun offen.
Die Weiterforschung auf dem Elektrofahrzeugmarkt insbesondere dem der Lithium-Ionen Batterien wird von der Bundesregierung mit 6 Milliarden Euro besonders gefördert.
Hierzu gibt das Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Richtlinien über die Förderung zum Themenfeld „Lithium-Ionen-Batterie (LIB2015)“ im Rahmen der Förderprogramme „Werkstoffinnovationen für Industrie und Gesellschaft – WING“ und „Mikrosystemtechnik“ sowie des Förderkonzepts „Grundlagenforschung Energie 2020+“ bekannt.

Mit dieser Fördermaßnahme verfolgt das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung das Ziel, in einer Allianz aus Bund, Wissenschaft und Wirtschaft gemeinsam eine der wichtigsten Schlüsseltechnologien für den breiten Einsatz CO2-armer bis -freier Technologien zu entwickeln.
Die Entwicklung großer leistungsfähiger und sicherer Lithium-basierter Energiespeicher ist ein essentieller Baustein für die breite Durchsetzung alternativer Energiekonzepte in Mobilität bzw. der Nutzung regenerativer Energien und stellt einen entscheidenden Schritt zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung dar.
Der Hintergrund des schnellen und entschiedenen Handelns der Bundesregierung ist der rasch fortschreitende Klimawandel.
Ein wichtiger Schritt zur Reduzierung der Geschwindigkeit der klimatischen Änderungsprozesse, stellt die Reduzierung der zivilisationsbedingten CO2-Emissionen dar.
Die Entwicklung einer geeigneten Energiespeichertechnologie stellt derzeit das größte Hemmnis für den breiten Einsatz von CO2-minimierenden Hybridtechnologien sowie für den vollelektrischen Antrieb in der Mobilität dar.

Die Bürgergemeinschaft Speyer ist der Ansicht die Stadt Speyer sollte im bemühen um ein bremsen des Klimawandels nicht als Schlusslicht dastehen sondern früh damit beginnen sich um saubere Fahrzeuge zu kümmern. Gleichzeitig sollen alle Fördermöglichkeiten von Seiten des Bundes und der Länder wahrgenommen werden

Die BGS schlägt daher vor alle Städtischen Fahrzeuge, genauso wie die Shuttle Busse nach und nach wenn sie ausgelaufen sind, wenn möglich durch Elektrofahrzeuge zu ersetzen und dabei gleichzeitig zu prüfen welche staatlichen Förderleistungen des Bundes oder der Länder zu erwarten sind.
Nichts liegt näher und ist billiger als wenn der Betreiber der Städtischen Fahrzeuge im übertragenen Sinn auch gleichzeitig derjenige ist welcher den Strom am billigsten einkauft.
Die Bürgergemeinschaft Speyer erhofft sich mit diesem Antrag einen Vorstoß für eine saubere Zukunft unserer Stadt.

Antrag der Fraktion der Bürgergemeinschaft Speyer

Mit freundlichen Grüßen

(Claus Ableiter)
Fraktionsvorsitzender
Kettelerstr. 48, 67346 Speyer

Download Antrag