Schaffung einer sicheren Wegführung für die Besucher der Touristenattraktion SEA LIFE durch Verbesserungen im Bereich Überquerung der Schillerstraße vom unteren Domgarten und vom Domparkplatz her.

von | Okt 24, 2018 | Aktuelles | 0 Kommentare

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren Stadträte,

als Fußgänger im unteren Domgarten und als Autofahrer im Schillerweg kann man ständig beobachten,

wie Familien und Einzelpersonen am Schillerweg im Bereich der Speyerbachbrücke versuchen, trotz sehr starkem Verkehr und unübersichtlicher Straßenführung den Schillerweg Richtung der Straße „Im Hafenbecken“ zu überqueren. Ziel der zahlreichen meist auswärtigen Besucher ist offensichtlich das SEA LIFE, manchmal vielleicht die Hafenpromenade.

Eigentlich wurde wegen der gefährlichen Überquerung dort und des starken Fußgängerverkehrs extra eine große Fußgängerbrücke vom nördlichen Ende des Domgartens über den Schillerweg erbaut.

Das Kopfende der Brücke im Domgarten liegt aber über 50 Meter westlich von der Stelle zu dem die Wegführung im unteren Domgarten all die Touristen führt, die vom Festplatz oder vom Naturfreundeparkplatz aus kommen. Zudem hindern Bäume und Büsche die Sicht auf das Kopfende der Brücke. Die Besucher müssten zur Nutzung der Brücke gegen ihre Intuition und gegen die Laufrichtung am Ausgang des Domparkplatzes wieder 50 Meter Richtung Westen laufen. Eine erkennbare Beschilderung hierfür fehlt. So stranden die Besucher am Schillerweg und versuchen die gefährliche Überquerung dort.

Ein Bild der Gesamtlage:

Die Bürgergemeinschaft Speyer stellt daher folgenden Antrag zur Abstimmung im Speyerer Stadtrat:

1. Der Stadtrat der Stadt Speyer beauftragt die Verwaltung, einen Fußweg zu planen und nach Rückkoppelung mit dem Stadtrat anzulegen, der die Besucher von den beiden unteren Wegen des Domgartens sicher und behindertengerecht zum westlichen Kopfende der Brücke führt. Die Wegführung sollte am besten dem bestehenden Trampelpfad folgen, der durch die wohl wenigen ortskundigen Besucher entstanden ist, die vom unteren Domgarten aus die Brücke bestimmungsgemäß nutzen wollen. Der neue Weg sollte natürlich deutlich hinsichtlich der Ziele SEA LIFE und Rheinpromenade beschildert werden.

2. Ebenso ist zu beobachten, dass die nicht ortskundigen Nutzer des Dom-Parkplatzes dessen Fußgängerweg einfach nach Osten folgen und vielfach ebenfalls am Schillerweg stranden. Das winzige Schild mit einen Fischsymbol (oft auch durch Bewuchs verdeckt), das den Weg zum Brückenkopf weisen soll, wird meist übersehen bzw. nicht verstanden.


Der Stadtrat der Stadt Speyer beauftragt die Verwaltung der Stadt Speyer außerdem, insoweit eine Beschilderung vorzuschlagen, die deutlich sichtbar und verständlich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Claus Ableiter

Fraktionsvorsitzender der Bürgergemeinschaft Speyer

Download BGS-Antrag Schaffung einer sicheren Wegführung für die Besucher der Touristenattraktion SEA LIFE